Tofu Miso Suppe

Tofu miso soup | www.strudelandcream.com

Miso Suppe ist schnell gemacht. Sie ist einfach. Und noch dazu schmeckt sie gut. Punkt.

Als mir vor Jahren eine Arbeitskollegin in der Mittagspause erzählte, dass sie Miso Suppe immer dann mache, wenn sie keine Lust auf kochen hatte, traute ich meinen Ohren nicht. Miso Suppe soll schnell und einfach sein? Sie kennt Japan gut, sie muss es wissen. Aber bis dahin war ich nie auf die Idee gekommen, Miso Suppe selbst zu machen. Ich war einfach davon ausgegangen, dass es aufwendig sei. So viel zu falschen Annahmen… Aber die Kollegin hatte Recht. Sobald man die in der westlichen Welt leider nicht ganz so bekannten Zutaten Dashi, Miso und Wakame zu Hause hat, ist man schon mehr oder weniger startklar. 10 Minuten in der Küche und schon ist die Miso Suppe fertig. Sie eignet sich als Vorspeise, Beilage oder auch als traditionelles Japanisches Frühstück mit weissem Reis.

Tofu miso soup | www.strudelandcream.com

Lasst Euch nicht von diesen Zutaten abschrecken. Sie sind in japanischen Lebensmittelgeschäften, Asia Läden oder gut sortierten Supermärkten erhältlich. Dashi, Miso und Wakame halten in der Regel ziemlich lange und dienen daher als Basis für eine ganze Menge Miso Suppen. Dashi ist japanischer Fischsud, Miso ist eine japanische Paste basierend auf vergorenen Sojabohnen und Wakame ist eine getrocknete Braunalge.

Anstelle von Instant Dashi (wie in diesem Rezept) kann man Dashi auch von Grund auf zubereiten. Diese Video erklärt, wie man Dashi Brühe aus getrocknetem Seetang, getrockneten Sardellen und getrockneten Bonito (Thunfisch) Flocken herstellen lässt.  Für Vegetarier gibt es auch Dashi basierend auf Seetang und/oder Shitake-Pilzen (ohne den getrockneten Fisch).

Und hier das Rezept. Schnell und einfach. Vergewissert Euch selbst. 10 Minuten und nicht mehr sage ich.

TOFU MISO SOUP
TOFU MISO SOUP

Zutaten (für 2 Personen, ergibt ca. 500 ml Suppe):
50 g Tofu
2 Frühlingszwiebel
1 TL Dashi* (japanischer Fischsud)
500 ml Wasser
1/2 EL Wakame* (Braunalge)
1 EL Miso* (japanische Paste basierend auf vergorenen Sojabohnen)
Sojasauce (optional)

* erhältlich in japanischen Lebensmittelgeschäften, Asia Läden oder gut sortierten Supermärkten.

Zubereitung:
1) Tofu in kleine Würfel und Frühlingszwiebel in dünne Scheiben schneiden.
2) Dashi in einem halben Liter Wasser auflösen. Wakame hinzugeben und die Brühe zum Kochen bringen. Wenn der Siedepunkt erreicht ist, Tofu und Frühlingszwiebel dazugeben und 2 Minuten kochen lassen.
3) Mit einem Schöpflöffel etwas Brühe herausnehmen und darin den Miso auflösen. Den Suppentopf vom Herd nehmen und die Misobrühe einrühren (die Suppe darf nicht mehr aufkochen). Eventuell mit einem Spritz Sojasauce würzen.
4) Sofort servieren.

Leave a Reply