Alles Ostern (Marzipan Eier & Pistazien Zopf) und Strudel & Cream jetzt auch auf Deutsch

Marzipan Apricot Easter Eggs and Easter Pistachio Walnut Zopf | www.strudelandcream.com

Hallo, Guten Tag, Grüezi, Servus, Grüss Gott.

Willkommen auf dem neuen deutschsprachigen Blog von Strudel & Cream und Danke für Deinen Besuch.

Easter Pistachio Walnut Zopf | www.strudelandcream.com

Bis vor ziemlich genau einem Jahr habe ich mit einer gewissen Unregelmäßigkeit auf meinem englischsprachigen Blog hier auf Strudel & Cream gebloggt. Danach wurde es still.

Warum diese Stille fragt Ihr? Da gibt es eine simple Antwort: Bloggen hat sich für mich einfach nicht mehr “richtig” angefühlt. Ich steck(t)e in jeden Post eine Menge Arbeit: Erarbeitung des Rezepts, Zutaten einkaufen, das Rezept testen, Food Styling und Fotografie, die Fotos editieren und nicht zuletzt noch alles hier auf den Blog bringen.

Gegen Ende 2013, Anfang 2014 begann sich dieser Prozess nach Zwang anzufühlen. Genauso wie dieses Gefühl nicht von heute auf morgen kam, wurde ich es auch nicht mehr los, egal wie viele Gedanken ich mir über meinen Blog und seine Richtung machte. Also entschied ich mich dazu den nächsten Post etwas hinauszuzögern … und zögerte weiter und weiter. In der Vergangenheit war ich schon öfters das eine oder andere Monat hier am Blog abwesend (z.B. wenn es wieder einmal im Tagesjob rund ging) aber ich hatte dabei jedes Mal bereits den nächsten Blogbeitrag im Hinterkopf. Doch dieses Mal, letzten Frühling, realisierte ich, dass eine kleine Blogpause doch das richtige sein könnte. Und wie es das war! Jetzt bin ich zurück, mit neuer Energie, mit einer Küche, die bereit steht für neue Abenteuer, und mit meiner Kamera, die sich im letzten Jahr schwer vernachlässigt gefühlt hat.

Marzipan Apricot Easter Eggs | www.strudelandcream.com

Bei meiner Rückkehr in die Bloggerwelt gibt es eine paar Neuigkeiten/Veränderungen:

Wie Ihr wohl schon gemerkt habt: S&C ist jetzt zweisprachig. Ich habe mich entschieden, neben dem englischen Blog (www.strudelandcream.com) den Blog nun auch parallel auf Deutsch zu führen.

Ich habe mir auch ganz fest vorgenommen, regelmässig zu blogen – so regelmäßig dass ich sogar einen fixen Tag festgelegt habe: es ist der Mittwoch. Der liegt so schön in der Mitte der Woche, am halben Weg zum Wochenende :-)

Es gibt jetzt auch neue Möglichkeiten Strudel & Cream zu folgen:

  • Strudel & Cream ist nun auch auf Facebook . Endlich.
  • Ihr könnt nun auch S&C per Email abonnieren. Tragt Eure Emailadresse rechts oben im Blog ein und schon geht’s los. Neue Posts werden dann ganz automatisch quasi druckfrisch in Eure Inbox zugestellt.

Und natürlich wie bisher gibt es auch:
RSS (e.g. via Feedly oder Bloglovin) | Pinterest | Twitter | Instagram

Und bevor ich es vergesse: Ich habe eine Übersicht über Food Fotografie, Food Styling und Food Writing Workshops, Konferenzen und Online-Kurse zusammengestellt. Falls Ihr – so wie ich auch – den Überblick über das grosse Lernangebot in der Blogosphere verliert, hilft Euch diese Übersicht vielleicht weiter.

Easter Pistachio Walnut Zopf | www.strudelandcream.com

… Ich verspreche Euch, dieser Post ist kein Aprilscherz. Falls Ihr mir nicht glaub (was ich Euch nach so einer langen Abwesenheit auch nicht übel nehmen würde), dann wartet doch einfach auf meinen Post nächste Woche.

In der Zwischenzeit wünsche ich Euch und Euren Lieben ein tolles Osterwochenende. Falls Ihr noch im letzten Augenblick auf der Suche nach einem Rezept für den Ostertisch seid, habe ich Euch gleich zwei Stück mitgebracht. Die Marillen-Marzipan-Ostereier sind einfach und relativ schnell gemacht (Ihr müsst nur geduldig genug sein, bis der Schokoladenüberzug getrocknet ist). Der Pistazienzopf dauert etwas länger, ist aber die etwas längere Vorbereitungs-/Wartezeit (bis der Hefeteig aufgegangen ist) definitiv wert.

Frohe Ostern!

Easter Pistachio Walnut Zopf | www.strudelandcream.com

Pistachio Walnut Zopf
PISTAZIEN-WALNUSS-ZOPF

Zutaten (für ca. 20 Scheiben):
Teig:
500 g Mehl (plus mehr zum Ausrollen)
20 g frische Hefe (halber Würfel)
300 ml Milch + 1 EL zum Bestreichen
Prise Salz
75 g Butter
2 Dotter
2 Eier
Fülle:
100 g Pistazien (roh, ungesalzen)
100 g Walnüsse
75 g Zucker
50 ml Milch
1 Eiweiss
Guss:
5 EL Puderzucker
1-2 EL Milch

Zubereitung:
1) Mehl und Salz in eine grosse Schüssel sieben. Milch lauwarm erhitzen. Butter lauwarm schmelzen. Die zwei Dotter und ein Ei verrühren.
2) Hefe in lauwarmer Milch auflösen.
3) Nacheinander Milch, Butter und Eier in das Mehl eingiessen. Die Hefemilch und Zucker dazugeben und alles zu einem Teig verkneten. Zugedeckt an einem warmen Ort 40 Minuten rasten lassen bis sich das Volumen verdoppelt hat.
4) In der Zwischenzeit für die Fülle Pistazien und Walnüsse kleinhacken und mit Zucker, Milch und Eiweiss vermengen.
5) Backblech mit Backpapier auslegen. Ein Ei mit einem Esslöffel Milch verquirlen.
6) Auf einer leicht bemehlten Oberfläche den Teig nochmals durchkneten. Sollte der Teig zu klebrig sein, ein paar Esslöffel Mehl einkneten. Den Teig zu einem ca 40×40 cm grossen Rechteck ausrollen. Die Nussfülle auf dem Teig verteilen, 2 cm Rand lassen.
7) Nun den bestrichenen Teig aufrollen und die Rolle der Länge nach mit einer Küchenschere oder Messer durchschneiden. Die zwei Teigstränge an einem Ende fest zusammendrücken und mit einander verschlingen so dass die Schnittflächen mit der Füllung nach aussen schauen. Die Enden wieder zusammendrücken und den Zopf vorsichtig auf das Backblech heben. Mit der Eiermilch bestreichen.
8) Den Zopf weitere 10 Minuten gehen lassen. In der Zwischenzeit das Backrohr auf 180 ºC vorheizen.
9) Den Zopf auf der untersten Schiene 35-45 Minuten backen. Zopf aus dem Ofen nehmen und komplett auskühlen lassen.
10) Puderzucker und Milch vermengen und über den ausgekühlten Zopf giessen. Den Guss hart werden lassen.
11) Servieren & geniessen.

Marzipan Marillen Ostereier
MARZIPAN-MARILLEN-OSTEREIER

Zutaten (für ca. 25 Ostereier):
100 g getrocknete Marillen (ungesüsst)
200 g Marzipan
200-250 g weisse Schokolade
40 g dunkle Schokolade

Zubereitung:
1) Getrocknete Marillen in einer Küchenmaschine (Zerkleinerer) kleinhacken. Gewürfeltes Marzipan hinzufügen und so lange zerkleinern bis Marzipan und Marillen fein vermischt sind.
2) Mit den Händen kleine 3-4 cm lange Eier formen und im Kühlschrank kaltstellen.
3) In der Zwischenzeit weisse Schokolade im Wasserbad schmelzen. Die Ostereier in die Schokolade tunken bis sie gleichmäßig mit weisser Schokolade bedeckt sind. Gut abtropfen lassen und auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech oder Teller auflegen. Im Kühlschrank kaltstellen bis die Schokolade fest ist.
4) Sobald der weisse Schokoladenmantel fest ist, die dunkle Schokolade im Wasserbad schmelzen. Entweder mit einer Gabel die geschmolzene Schokolade auf die Eier träufeln oder die Schokolade in einen kleinen Spritzsack füllen und die Eier verzieren. Die Ostereier zurück in den Kühlschrank geben bis die Schokoladendeko fest ist.
5) Sofort geniessen oder in einem verschlossenen Behälter bis zu einer Woche im Kühlschrank aufbehalten.

Anmerkung: Wenn es schnell gehen soll, einfach Schritt 4 auslassen.

Leave a Reply